Der mit dem Redakteur

Erster Bild-Redakteur wegen Strahlen-Wortspielen verhaftet.

Advertisements

10 Antworten zu “Der mit dem Redakteur

  1. Er wurde mit strahlendem Lächeln abgeführt.

  2. Hilf mir mal, Mr. T.: Wo ist der Witz?
    Oder bin ich zu blöd (-> Strahlenschäden)?

  3. Du als Bild-Zwangs-Leser hättest das hier kennen müssen!

  4. Ach, natürlich!
    Das ist doch dieser Beitrag, der seit fünfzig Jahren öffentlich auf Alpha Centauri ausgelegen hat, so dass jeder mehr als genug Zeit hatte, um ihn einzusehen.
    Sorry, mein Fehler!

  5. Jetzt brauche ich schon wieder eine Erklärung: Wo ist der Kalauer?

  6. @Peter: Siehste? Der Artikel war für jeden frei zugängig, der in der alten Uranmine in der Tiefseespalte den kaputten Fahrstuhl ins Untergeschoss nahm, sich durch zehn Meter verstrahlten Schlamm grub und den unsichtbaren Betonsarkophag öffnete. Pipifax.

    @encyclops: Satire. Ich weiß, is‘ ungewohnt. Kommt nich‘ mehr vor. Sorry.

  7. Satire?
    Sah Tiere. Neulich im Zoo.
    Sah Türe. War zu.
    Oder sind SATIREN Bewohner der grünen Insel, die eine TV-Empfangsschüssel auf dem Dach haben?
    Nicht zu verwechseln mit SATTIEREN, das sind z. B. Spinnen, die sich an Bord künstlicher Erdtrabanten geschmuggelt haben.
    Und auch nicht zu verwechseln mit SATTTIEREN, das sind „nicht hungrige Vertreter der Fauna“.
    Wenn ihr mich lieb bittet, höre ich auf.

  8. Heißt das nicht „kurz anbraten“?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Sautieren

  9. Das funktioniert aber nur mit dem Fleisch von Sautieren, also Schweinen.

  10. Ja, ich denke, wir haben einen gewissen Grad der Saturation erreicht.